• Dario Karamatic

HEXENSCHUSS

Aktualisiert: Mai 13

Hexenschuss

Als Hexenschuss oder Lumbalgie bezeichnet man plötzlich einsetzende Kreuzschmerzen. Auslöser ist meist eine ungünstige oder ungewohnte Bewegung des Rumpfes.

Symptome vom Hexenschuss

Hexenschuss ist gekennzeichnet durch akute Schmerzen im Bereich der unteren Lendenwirbel. Die Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule ist schmerzbedingt eingeschränkt. Manchmal strahlen die Schmerzen ins Bein aus.

Untersuchungen:

Bei der Untersuchung ist es wichtig durch klinische Tests z.B. ein Bandscheibrenvorfall auszuschließen. Dabei finden neben der Anamnese, Inspektion und Palpation spezielle neurologische Tests wie Muskelfunktionsüberprüfung, Nervenprovokationstests (Laseque Test, Slump Test) und Untersuchung der Reflexe statt. Sollte die Untersuchung auf ein Bandscheibenvorfall, oder andere weniger harmlosere Erkrankung deuten, so sollte eine bildgebende Untersuchung angestrebt werden.

Hexenschuss wird sehr effektiv mit Hilfe manueller Therapie behandelt. Wichtig wäre es im Anschluss auf das Akutgeschehen eine gut dosiertes Kraft- und Beweglichkeitstraining durchzuführen. So können weitere rezidive vermieden werden. Super Erfahrung konnten mit Flexx Rückgrat Konzept erzielt werden.

31 Ansichten