INDIKATIONSTRAINING

Kunden mit besonderen Bedürfnissen können einer Indikationstrainingsgruppe zugewiesen werden. Stellt zum Beispiel unser Physiotherapeut fest, dass Rückenbeschwerden eines Kunden aufgrund mangelnder Stabilität entstanden sind, so würde dieser Kunde in die Indikationsgruppe Stabilität eingewiesen werden. Hat ein Kraftsportler auf Grund verkürzter hinterer Oberschenkelmuskulatur Probleme bei der Ausführung einer Kniebeuge, so wird dieser  Kunde der Indikationsgruppe Beweglichkeit zugewiesen.